Archive for Mai 2012

Wussten Sie schon…

…dass sich in Kaltenbronn das grösste noch intakte Hochmoorgebiet Mitteleuropas befindet? Dieses Naturhighlight und viele weitere können Sie in Baden-Württemberg entdecken und schätzen lernen. Denn: Was man kennt und schätzt, das schützt man auch.
Advertisements

Neu: Naturerlebnistouren mit dem Bus

Haben Sie Lust, die eigene Heimat besser kennenzulernen? Die Umweltakademie Baden-Württemberg und das kommunal getragene Reiseunternehmen Spillmann aus Bietigheim-Bissingen bieten diese Saison acht Tages-Naturerlebnistouren zum Thema „NaturWissen“ an. Umweltfreundlich mit dem Bus werden dabei die teils weniger bekannten Kleinode im Naturerlebnisland Baden-Württemberg angesteuert. Fachkompetente Begleitungen im Bus und vor Ort stellen Zusammenhänge zwischen Landschaft, Landwirtschaft, Tourismus und dem Erhalt der Artenvielfalt dar. Damit werden ganz neue Wege in der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung beschritten. Denn die Umweltakademie will auf den Touren Alltagswissen über Natur und Heimat auf erlebnisreiche Art und Weise vermitteln und Menschen für die Heimat und die Natur begeistern. Neben Naturerlebnis bekommen die Teilnehmer auch einen Einblick in kulturelle Attraktionen der jeweiligen Gegend. Die nächste Exkursion finden bereits am kommenden Wochenende statt:

 

Sa, 02. Juni 2012: Naturerlebnistour „Naturpark Stromberg-Heuchelberg“
Inklusivleistungen: Fahrt im Komfortreisebus, Einführungsvortrag und Eintritt im Naturparkzentrum Ehmetsklinge, Naturerlebnisführung Eppinger Linienweg, Eintritt/Führung Kloster Maulbronn sowie Reisebegleitung der Umweltakademie. Abfahrt um 7.30 Uhr in Stuttgart, Rückkehr gegen 19.30 Uhr. Preis pro Person: 68 €. Weitere Informationen und Anmeldungen direkt bei Spillmann-Reisen, Telefon 07142 – 97 88-0.

Naturreisen

Baden-Württemberg – das Naturerlebnisland

Teil 5: Odenwald und Bauland
Urwüchsige Buchen und Eichen, vermischt mit Ahorn, Linden und Edelkastanien prägen das Bild des Odenwaldes. Moose und Farne überziehen Buntsandsteinklötze und die vielen Heidelbeersträucher sind sichtbares Zeichen für den sauren Untergrund. An schattigen Plätzen wachsen Tüpfelfarne sowie Adlerfarne und Schwarzspechte hämmern an alten Eichen. Der Odenwald ist ein wahres Naturparadies!

Der Gebirgsteil südlich des Neckars wird „Kleiner Odenwald“ bezeichnet; weit über die Region hinaus bekannt ist der bei Heidelberg gelegene Königstuhl.

Östlich an den Bundsandstein-Odenwald schliesst sich die Muschelkalklandschaft des Baulands an. Das Bauland ist flachhügelig, landwirtschaftlich genutzte Flächen prägen das Bild der Region. Im Untergrund sind mehrere Höhlensysteme verborgen; für Besucher zugänglich ist die „Eberstadter Tropfsteinhöhle“, die als eine der schönsten Schauhöhlen in ganz Deutschland gilt.

Naturhighlights:
Eberstadter Tropfsteinhöhle, Naturpark Neckartal-Odenwald, Auerbacher Marmor.

Tipps – Informationen – Anlaufstellen:
Naturpark Neckartal-Odenwald: www.naturpark-neckartalodenwald.de
Geopark Bergstrasse Odenwald: www.geo-naturpark.net
Odenwälder Freilichtmuseum Gottersdorf: www.freilandmuseum.com

Eberstadt Tropfsteinhoehle


Foto: Eberstadter Tropfsteinhöhle (Fotograf: Bastian Angerstein)

Morgen: Aktionstag im Akademie-Natur-Info-Center in der Wilhelma

Die Wetterprognose verspricht ein wunderschönes Pfingstwochenende – beste Bedingungen für einen sonntäglichen Ausflug in die Stuttgarter Wilhelma. Im Akademie-Natur-Info-Center (in der Nähe des Schaubauernhofs gelegen) können Kinder duftende Kräutersträußchen für zu Hause binden; zudem informiert eine Expertin über die heilende Wirkung von Kräutern. Wir wünschen viel Spass!

Wussten Sie schon…

…dass im Bühlertal im Schwarzwald sich der steilste Weinberg Europas befindet? Der „Engelsberg“ weist eine Hangneigung von unglaublichen 75 ° auf! Dieses Naturhighlight und viele weitere können Sie in Baden-Württemberg entdecken und schätzen lernen. Denn: Was man kennt und schätzt, das schützt man auch.

Pfingstsonntag, 27. Mai: Aktionstag im Akademie-Natur-Info-Center in der Wilhelma

Das anstehende Pfingstwochenende bietet sich auf perfekte Weise für einen Ausflug mit der ganzen Familie an. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch in der Stuttgarter Wilhelma und im dortigen Akademie-Natur-Info-Center? Unter Anleitung der Kräuterexpertin C. Micheely können Kinder am Pfingstsonntag herrlich duftende Kräutersträußchen für zu Hause binden. Zudem informiert die Expertin über die heilende Wirkung von Kräutern – jede Menge Aroma- und Geschmackserlebnisse inbegriffen!

Veranstaltungsort: Akademie-Natur-Info-Center im Zoologisch-Botanischen Garten „Wilhelma“ in Stuttgart. Das Natur-Info-Center ist donnerstags bis sonntags von 10-18.00 Uhr geöffnet.

Kräutermischung

Foto: fotolia.de

Neues aus dem Obstgarten (5)                            Von Claus-Peter Hutter

Nur so da sitzen! Das hat doch auch was für sich. Zusammen mit meinem Freund Norbert wollte ich gestern einfach mal Natur pur genießen. Pur, das war nicht nur die Obstwiese mit ihrer jetzt überschwänglichen Blütenfülle sondern auch das im Januar bei meinem Lieblingsbrenner erzeugte Mirabellen-Destillat. Natürlich braucht es noch einige Zeit, bis der Schnaps weich und rund ist. Aber das eigene Erzeugnis genießen zu können – und dazu gehört immer mal wieder das Probieren – hat schon was für sich. Übrigens warten genug Obstwiesen auf neue Besitzer, weil die älteren Leute ihre Grundstücke nicht mehr pflegen können. Wo solche Grundstücke erworben oder gepachtet werden können, erfährt man unter anderem bei den Obst- und Gartenbauvereinen.

 

Informationen unter www.logl-bw.de