Posts Tagged ‘Buchtipp’

Unser Buchtipp zu Ostern

Zugegeben: Unser Blog ist nicht unbedingt dazu da, um Kochrezepte weiterzugeben. Und auch mit Büchertipps, die nicht auf den ersten Blick etwas mit Natur und Umwelt zu tun haben, halten wir uns eher zurück. Doch in diesem Fall machen wir eine kleine Ausnahme, denn dieses Buch beinhaltet zwar tatsächlich nur schön bebilderte Kochrezepte – aber es sind allesamt Gerichte aus knackfrischen Zutaten der Region. Und das wiederum unterstützen wir gerne, schließlich ist uns wichtig, dass man hierzulande nicht zum Apfel  aus Neuseeland oder dem Gemüse aus Afrika greift, sondern zu saisonalen Zutaten aus dem eigenen Land und aus dem eigenen Boden.

In diesem Büchlein finden sich also deftige Suppen und Eintöpfe, Nudel- und Linsengerichte, Salate und Gemüseaufläufe, leckere Gemüse- und Obstsäfte. „Großtante Gertruds gebackene Schwarzwurzeln“, „Selleriesuppe“ oder „Bohneneintopf a là Gudrun“ heißen die Rezepte, und damit das Nachkochen auch wirklich gelingt, wurden alle Rezepte vorher mehrmals „probegekocht“. Viel Freude beim Einkaufen und Kochen!

Cover-Kochbuch

Branik kocht: Frischer Südwesten. Knackige Köstlichkeiten aus dem Gemüsegarten Baden-Württemberg. Mit bewährten Landfrauen-Rezepten. Silberburg-Verlag, 9,90 Euro.

Advertisements

Buchtipp: Das Schweigen der Wälder

Reden kann man viel über die Zerstörung der Urwälder etwa in Malaysia und Indonesien. Der 1959 geborene Fotograf Olaf Otto Becker aus Travemünde aber gibt dem Drama nun ein eindrucksvolles Gesicht. In seinem Bildband „Reading the Landscape“ (Verlag Hatje-Cantz, 160 Seiten, 85 Abbildungen, 68 Euro) zeigt er im ersten Teil zunächst wunderbare Urwälder mit langen Lianen, einem sich zwischen Bäumen durchschlängelnden Fluss, eine Nahaufnahme von winzigen Pilzen und leuchtenden Blüten. Im zweiten Teil dokumentiert er aber auch die Zerstörung der idyllischen Waldlandschaft. Statt sattem Grün dominiert nun braune Erde die Bilder; totes Holz stapelt sich vor dem Urwald. Palmöl-Plantagen entstehen auf den einst von tropischem Urwald bedeckten Flächen, Papierkonzerne siedeln sich auf den ehemaligen Sumpfurwäldern an. Mit diesem eindrucksvollen Bildband dokumentiert Becker schonungslos die Rodung und die Zähmung einst wilder Natur.

Buchcover "Reading the Landscape"

Buchcover „Reading the Landscape“

Olaf Otto Becker: Reading the Landscape, Verlag Hatje-Cantz, 160 Seiten, 85 Abbildungen, 68 Euro

Buchtipp: Grundkurs Nachhaltigkeit – Das Handbuch zum Thema Nachhaltigkeit

Das Wort Nachhaltigkeit ist derzeit in aller Munde, doch an der Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung hapert es auch noch rund 20 Jahre nach der ersten UN-Entwicklungskonferenz in Rio de Janeiro. Vielleicht liegt es – neben vielen anderen Gründen – auch daran, dass die Diskussionen über eine nachhaltige Entwicklung auf hohem Niveau und mit Fachbegriffen geführt wird, die vielen Menschen fremd sind. Genau an diesem Punkt setzt das Buch „Grundkurs Nachhaltigkeit“ an.

„Grundkurs Nachhaltigkeit“ ist ein praxiserprobtes Handbuch für jedermann, das die Thematik verständlich darstellt und konkretisiert. Zusammenhänge werden verdeutlicht und insbesondere die einfache und verständliche Sprache überzeugen.

Buchtitel: Grundkurs Nachhaltigkeit. Handbuch für Einsteiger und Fortgeschrittene
Autoren: Hutter, C.-P., Blessing K. und R. Köthe
Verlag: Oekom Verlag, München
ISBN: 978-386-581-3015
Preis: EUR 29.95
Erhältlich im gut sortierten Buchhandel.