Posts Tagged ‘Naturwissen’

Fortbildungsseminar: Naturwissen spannend und mit allen Sinnen vermitteln

Führungsdidaktik und Naturpädagogik in der Erwachsenenbildung

Am Mittwoch, 9. Juli 2014 veranstaltet die Umweltakademie Baden-Württemberg in der Casa mellifera im Ludwigsburger Hungerberg ein Fortbildungsseminar für alle, die in der Erwachsenbildung tätig sind und Naturwissen zielgruppengerecht und spannend weitergeben möchten. Das Seminar wendet sich an alle, die mit Erwachsenen in der Natur unterwegs sind oder/und Vorträge, Exkursionen usw. veranstalten. Die Schwerpunkte liegen auf naturpädagogischen Umsetzungskonzepten und Führungsdidaktik.
Auch im Bereich der Natur- und Landschaftsführungen wandelt sich die klassische Führung immer mehr zum Naturerlebnis. Nur wenn auch die emotionale Ebene und alle Sinne angesprochen werden, können Neugier und Interesse geweckt werden. Durch das eigene Erleben und Tun vertieft sich vermitteltes Wissen und weckt Begeisterung für das Thema und so auch die Bereitschaft zu nachhaltigem Handeln. Hier spielt auch die Authentizität der Vortragenden eine wichtige Rolle. Nur wer von seinem Tun überzeugt ist, wird auch andere mitreißen und begeistern können.
In den Seminaren gibt es konkrete Anregungen zur praktischen Umsetzung, wie Erwachsenen Naturwissen mit allen Sinnen vermittelt werden kann. Naturpädagogische Konzepte mit einem ganzheitlichen Ansatz und Methodenvielfalt zeigen neue Wege in der Führungsdidaktik auf.

Termin: Mittwoch 09. Juli 2014
Uhrzeit: 9:30 bis 17:00 Uhr
Teilnehmerbeitrag: 30.- Euro

Mehr Informationen:
Gabi Muck
Akademie für Natur- und Umweltschutz
Telefon: 0711/126-2809 und 0160/90 75 30 37
e-mail: gabi.muck@um.bwl.de

Advertisements

Seminar: „Frühling in Teich und Tümpel“

Seminare der Umweltakademie für Multiplikatoren in der Natur- und Umwelterziehung

Alle Jahreszeiten bieten in jedem Lebensraum eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Natur zu erleben. Da sich die Lebensräume mit den Jahreszeiten verändern, ist eine große Abwechslung an Pflanzen, Tieren und Entdeckungen geboten. Im Frühling können die Kaulquappen und Eiablagen von Insekten entdeckt werden, und das Vogelstimmenkonzert sagt uns, welche Vögel wieder an Teich und Tümpel wohnen. Viele Frühlingsboten unter den Wasserpflanzen sind ein wichtiger Teil des Ökosystems Teich, für viele Tiere sind sie eine wichtige Nahrungs- und Vitaminquelle. Als Forscher auf Exkursion entdecken wir, welche Pflanzen und Tiere im Frühling an Teich und Tümpel zu finden sind und was das Besondere an ihnen ist.

Das speziell für Multiplikatoren der Umwelt- und Naturerziehung entwickelte Seminar zeigt, wie mit Kindern Teich und Tümpel entdeckt und erforscht werden können. So wird ein wichtiger Beitrag zu mehr Naturwissen und nachhaltigem Umgang mit unseren natürlichen Lebensgrundlagen geleistet. Es gibt konkrete Anregungen zur praktischen Umsetzung, wie Kindern Naturwissen mit allen Sinnen spielerisch und vermittelt werden kann und was alles bei einem Ausflug ans Wasser zu beachten ist.

Artenkenntnis und Verwendungsmöglichkeiten werden ebenso vermittelt wie pädagogische Methodenkompetenz und Naturpädagogik. Die Fortbildungsseminare zeigen, wie Handlungskompetenz im Sinne der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung bereits in Kindergarten und Grundschule gefördert werden.

Das Seminar wendet sich an Erzieher, Jugendbegleiter, Grundschullehr, Natur- und Landschaftsführer sowie an alle Interessierten.

Ort: Bietigheim-Bissingen, Akademie Lehrgarten in den Enzauen
Termin: Donnerstag, 5. Juni 2014, 9:30 bis 17 Uhr
Kosten: 30 Euro

Anmeldung und Rückfragen:
Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg
Dillmannstr. 3, 70193 Stuttgart
Telefon: 0160/90 75 30 37
Telefax: 0711/126 – 2893
Mail: gabimuck@aol.com
www.umweltakademie.baden-wuerttemberg.de